Zurück zur Liste

5 Gründe warum Ihr Briefkasten nicht mehr zeitgemäß ist - und warum ein intelligenter Paketbriefkasten die Lösung ist!

Alter Briefkasten im Vergleich mit intelligentem Paketbriefkasten

Egal ob Hamburg oder München, überall sieht man Hausbewohner auf ihren alltäglichen Routinegängen zum Briefkasten. Doch haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass der klassische Briefkasten möglicherweise nicht mehr zeitgemäß sein könnte?

Wussten Sie, dass es Briefkästen in Deutschland bereits seit dem 17. Jahrhundert gibt? Über die Jahrhunderte hat sich der tägliche Gang zum Briefkasten zu einer Gewohnheit von nationaler Tragweite entwickelt - in Zeiten von E-Mail und Online-Handel darf man sich jedoch die Frage stellen, ob ein klassicher Briefkasten wirklich das bietet, was ein moderner Hausbesitzer- oder Mieter braucht.

Wir stellen Ihnen heute 5 Gründe vor, warum der klassische Briefkasten für den modernen Deutschen nicht mehr zeitgemäß ist, und zeigen Ihnen eine intelligente Alternative, die sich Ihrem modernen Lebensstil anpasst.

5 Gründe warum Ihr Briefkasten nicht mehr zeitgemäß ist

  1. Kein Briefkasten-Upgrade seit 50 Jahren: Die Welt ist im Wandel und mit Ihr die Produkte, die wir im täglichen Leben nutzen. Während sich Kommunikation und Konsumverhalten in den vergangenen Jahren durch Smartphone und Online-Handel wesentlich gewandelt haben, blieb der typische deutsche Briefkasten beinahe unverändert. Auch wenn Briefkästen hinsichtlich Design, Größe, und Material nicht mehr allzu viel Ähnlichkeit mit denen aus dem 17. Jahrhundert aufweisen, hängen an den allermeisten deutschen Wohnhäusern noch immer klassische Briefkästen, die in den letzten 50 Jahren kein wesentliches Upgrade mehr erfahren haben.
  2. Briefe haben an Relevanz verloren: Die digitale Revolution hat dafür gesorgt, dass das persönliche E-Mail-Postfach mittlerweile die Mehrheit der Briefe digitalisiert. Nehmen Sie sich an dieser Stelle einen Moment und fragen sich, wie viele relevante Briefe haben Sie in den letzten 14 Tagen erhalten? - in vielen Fällen dient der Briefkasten hauptsächlich als Zwischenstation für unwichtige Werbeanzeigen- und Flyer, wobei immer seltener die eigentlichen Namensgeber ihren Weg in den Briefkasten finden.
  3. Pakete sind die neuen Briefe: Während Papierbriefe zunehmend an Relevanz verlieren, wächst der Online-Handel, und damit die Anzahl an Paketlieferungen, rasant. Nehmen Sie sich auch hier einen Moment und fragen sich, wie viele relevante Pakete haben Sie in den letzten 14 Tagen bestellt? – für Postboten und Kunden gleichermaßen sind gerade die letzten Meter der Paketlieferung eine besondere Herausforderung, da Pakete nur selten in den für Briefe und Zeitungen konzipierten Briefkästen Platz finden. Somit muss der Kunde entweder zu Hause sein, einen freundlichen Nachbarn besitzen, der die Pakete für ihn annimmt, oder er muss am Ende zur Post fahren, um das Paket abzuholen, da es nicht ausgeliefert werden konnte.

  4. Lernen aus der Geschichte: In den Anfängen des Postsystems gab es noch keine Briefkästen, damals wurden Briefe und andere Sendungen allesamt persönlich überbracht. Wenn der Postbote heute vor Ihrer Haustür steht, dann hat er in der Regel ein Paket, das nicht in den Briefkasten passt. Sie sind also gezwungen die allermeisten Pakete persönlich anzunehmen, genauso wie Briefe vor der Einführung von Briefkästen im 17. Jahrhundert persönlich angenommen werden mussten. Es stellt sich also die Frage, wenn Briefe an Relevanz verlieren und gleichzeitig Pakete immer mehr an Bedeutung verlieren, warum haben Sie keinen Paketkasten statt eines Briefkastens vor Ihrer Tür?

  5. Briefkästen können nicht kommunizieren: Wissen Sie bei Ihrem täglichen Gang zum Briefkasten, ob sich wirklich etwas darin befinden wird? – Briefkästen können in der Regel nicht mit Ihrem Eigentümer kommunizieren, sodass manche Wohnungseigentümer mehrere Male täglich zum Briefkasten gehen, um den Inhalt zu überprüfen.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum Sie in ein Upgrade für Ihren Briefkasten investieren sollten? - die Frage ist durchaus berechtigt, und sicherlich lohnt sich ein solches Investment nicht für jeden, doch wenn Sie auf den Luxus einer stressfreien und sicheren Lösung für die Paketannahme- und Versendung nicht verzichten wollen, dann sollten Sie darüber nachdenken sich einen intelligenten Paketbriefkasten zuzulegen.

Moderne Lösungen für die private Paketannahme gibt es einige, doch welche Funktionen ergeben wirklich Sinn und was kann man von einem intelligenten Paketbriefkasten erwarten?

  1. Moderne Lebensweise verändert Anforderungen an einen Briefkasten: An und für sich ist am klassischen Briefkasten nichts auszusetzen, er erfüllt den Sinn und Zweck für den er entwickelt wurde, die Annahme von Briefen. Insbesondere in den letzten 10 Jahren haben sich die Anforderungen an einen Briefkasten jedoch schrittweise geändert, da die regelmäßige Annahme von Paketen zum Standard geworden ist und somit ein Paketbriefkasten für viele Verbraucher eine Alternative darstellt, die seinen modernen Anforderungen gerecht wird.
  2. Der Paketbriefkasten ist für alle Lieferungen da: Ein Paketbriefkasten sollte idealerweise so konzipiert sein, dass er mehrere Pakete in verschiedenen Größen, und auch klassiche Papierbriefe und Zeitungen annehmen kann. Damit braucht sich der Kunde keinerlei Gedanken mehr um seine Lieferungen zu machen, und kann all seine Lieferungen am Abend aus dem persönlichen Paketbriefkasten entnehmen.
  3. Ein intelligenter Paketbriefkasten braucht eine intelligente Aufteilung: Es ist wichtig, dass ein intelligenter Paketbriefkasten möglichst große Pakete annehmen kann, um den modernen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Gleichzeitig ist es aus praktischen Gründen von Vorteil, wenn der Paketbriefkasten platzsparend aufgebaut ist - eine intelligente Aufteilung in verschiedene Sektionen für mehrere Lieferungen ist daher essenziell. 
  4. Ein intelligenter Paketbriefkasten nimmt Pakete für Sie an: Ein guter Paketbriefkasten ist in der Lage Pakete rund um die Uhr sicher und kontaktlos für Sie anzunehmen. Dabei ist es besonders wichtig, dass alle Lieferdienste einen einfachen Zugang zum Paketbriefkasten haben. Nicht zuletzt bietet ein intelligenter Paketbriefkasten auch diverse Vorteile für Lieferdienste, die dadurch keine Leerfahrten mehr in Kauf nehmen müssen, und durch die schnelle und unkomplizierte Abgabe des Pakets direkt am Paketbriefkasten wertvolle Zeit sparen.
  5. Ein intelligenter Paketbriefkasten kann mit Ihnen kommunizieren: Das Besondere an einem intelligenten Paketbriefkasten ist, dass er Sie bei dem Eingang jeder Lieferung benachrichtigt. Der Paketbriefkasten ist mit Ihrem Smartphone verknüpft und schickt Ihnen bei Paketeingang eine SMS-Benachrichtigung, ganz ohne App. Sie müssen nicht mehr auf gut Glück zum Briefkasten gehen, denn Sie wissen genau wenn ein Paket für Sie angekommen ist.

Der intelligente Paketkasten von ParcelSeaDer intelligente Paketbriefkasten von ParcelSea

Falls Sie sich beim Lesen gefragt haben warum Sie bisher keinen intelligenten Paketbriefkasten besitzen, der all diese Punkte berücksichtigt und optimiert, dann haben wir eine gute Nachricht für Sie – der intelligente Paketkasten von ParcelSea ist jetzt zur preiswerten Miete, und auch zum einmaligen Kauf, verfügbar.

Der intelligente Paketbriefkasten von ParcelSea kann Ihre Pakete 24/7 für Sie annehmen, und benachrichtigt Sie, sobald ein Paket für Sie abgegeben wurde. Hergestellt unter höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards in Estland, besticht der Paketbriefkasten durch ein modernes Design und eine intelligente Aufteilung in drei Sektionen (XS, M, und L), die mehrere Pakete gleichzeitig aufnehmen können.

Ein intelligenter Paketkasten wirkt sich positiv auf Ihr Zeitmanagement aus und passt in Ihren stressigen Alltag. Sie müssen sich keine Sorgen mehr um Ihre Pakete machen, da der intelligente Paketkasten all Ihre Lieferungen, auch Briefe und Zeitungen, kontaktlos und sicher annimmt.

Informieren Sie sich jetzt über die Installation eines intelligenten Paketbriefkastens in Ihrer Region und bestellen Sie Ihren persönlichen Paketagenten zu sich nach Hause!