Datenschutz-Bestimmungen

Datenschutzerklärung 

In dieser Datenschutzerklärung sind die Grundsätze festgelegt, auf denen Grundlage Parcelsea die personenbezogenen Daten ihrer Kunden verarbeitet.  Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten befolgen wir die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union, das Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten und andere Rechtsvorschriften über die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Datenverarbeitung gehen wir von dem Minimalitätsprinzip aus – wir verarbeiten nur die Daten, die für die Erbringung der Dienstleistung an Sie und die Erfüllung der Zwecke erforderlich sind.

1.     BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

1.1. Verantwortlicher ist die Person, die die Grundsätze und Zwecke der Datenverarbeitung festlegt. Im Sinne dieser Datenschutzerklärung ist der Verantwortliche Parcelsea OÜ (nachfolgend Parcelsea) (eingetragen im Handelsregister der Republik Estland, Registernummer 16054185). Parcelsea kann allein oder zusammen mit einer anderen juristischen Person, mit der Parcelsea einen Datenverarbeitungsvertrag abgeschlossen hat, der Verantwortliche sein. In bestimmten Fällen kann Parcelsea auch Auftragsverarbeiter sein. In diesem Fall ist der Verantwortliche die Gesellschaft, mit der die betroffene Person einen Vertrag abgeschlossen hat, infolgedessen die Gesellschaft die personenbezogenen Daten der betroffenen Person an Parcelsea übermittelt.

1.2.  Auftragsverarbeiter ist eine Person, die personenbezogene Daten im Namen des Verantwortlichen und auf Grundlage eines mit ihm abgeschlossenen Vertrags und in dem vertraglich festgelegten Umfang verarbeitet. Auftragsverarbeiter sind die Kooperationspartner von Parcelsea, die Dienstleistungen an Parcelsea erbringen. Parcelsea schließt mit diesen Personen einen Datenverarbeitungsvertrag ab und kontrolliert deren Zuverlässigkeit gemäß den Anforderungen an den Schutz personenbezogener Daten. Parcelsea kann auch in der Rolle des Auftragsverarbeiters sein, in einer solchen Situation werden jedoch in erster Linie die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten des Verantwortlichen angewandt.

1.3. Die betroffene Person ist eine identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von Parcelsea verarbeitet werden (nachfolgend auch der Kunde oder Sie). Dies kann unter anderem eine Person sein, mit der Parcelsea einen Vertrag abgeschlossen hat oder eine Person, die den Wunsch geäußert hat, mit Parcelsea einen Vertrag abzuschließen. Ebenfalls kann es eine mit der betroffenen Person auf vertraglicher Grundlage gleichgestellte Person sein, deren Daten vom Kunden an Parcelsea übermittelt wurden.

1.4. Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine betroffene Person, durch die eine Person direkt oder indirekt identifiziert werden kann.

1.5. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist jede Tätigkeit im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten.

1.6. Der Vertrag ist ein zwischen Parcelsea und dem Kunden abgeschlossener Mietvertrag.

2.     KONTAKTANGABEN

2.1. Bei Rückfragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten kann Parcelsea unter der E-Mail-Adresse info@parcelsea.de kontaktiert werden. 

3.     GRUNDLAGEN UND ZWECKE DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

3.1. Parcelsea verarbeitet personenbezogene Daten auf den folgenden Grundlagen und zu den folgenden Zwecken:

3.1.1.   Vertragsabschluss und Vertragserfüllung –  auf dieser Grundlage verarbeiten wir die in dem an uns übermittelten Vertragsantrag enthaltenen Daten und schließen den Vertrag ab. Zugleich erfüllen wir auf dieser  Grundlage die Pflichten aus dem Vertrag.

3.1.2.   Einwilligung – Einwilligung wird freiwillig durch Kennzeichnung eines Feldes beim Ausfüllen des Online-Formulars und beim Vertragsabschluss erteilt. Aufgrund der Einwilligung können wir Ihnen Angebote und Newsletter übermitteln. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie uns unter der E-Mail-Adresse info@parcelsea.com benachrichtigen.

3.1.3.   Berechtigtes Interesse - berechtigtes Interesse ist das kommerzielle Interesse von Parcelsea, bei dem wir Daten verarbeiten, um unsere Dienstleistung zu verbessern und unsere Interessen zu schützen. Bei berechtigtem Interesse können wir Ihre personenbezogenen Daten zu den folgenden Zwecken verarbeiten:

·      Gewährleistung einer zuverlässigen Kundenbeziehung und Verhinderung von Betrügen;

·      Erstellung, Einreichung und Verteidigung von Rechtsansprüchen;

·      Bearbeitung von Kundenbeschwerden;

·      Verwaltung des Kundenstamms und Marketingaktivitäten (außer für das Senden von Direktmarketingangeboten an natürliche Personen, wenn dazu keine Einwilligung erteilt wurde);

·      Durchführung von Aktionen und Zufriedenheitsumfragen;

·      Zwecke der Informationssicherheit;

·      Weiterentwicklung und Vervollständigung von IT-Lösungen;

·      organisatorische Zwecke, z.B. wegen interner Verwaltung und Audits.

3.1.4.   Erfüllung der sich aus dem Gesetz ergebenden Pflichten (z. B. buchführungsbezogene Pflichten).

4.     ZUSAMMENSETZUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

4.1. Parcelsea erhebt die folgenden personenbezogenen Daten:

4.1.1.   personenbezogene Daten, die dem Verantwortlichen von der betroffenen Person und von einer der betroffenen Person gleichgestellten Person offengelegt werden – Vor- und Nachname, Geburtsdatum oder persönlicher Identifikationscode, Installationsadresse des intelligenten Briefkastens, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Information über Zahlungsmethode und abrechnungsbezogene Daten.

4.1.2.   Personenbezogene Daten, die im Rahmen des Vertragsabschlusses und der Vertragserfüllung entstehen (z.B. die in Ziffer 4.1.1 angeführten Daten, sofern diese im Vertrag enthalten sind);

4.1.3.   Während der üblichen Kommunikation entstehende personenbezogene Daten (z.B. der Inhalt einer von der betroffenen Person an uns gesendeten Anfrage);

4.1.4.   Daten, die von der betroffenen Person offenkundig veröffentlicht wurden (z.B. Daten, die von der betroffenen Person auf Parcelsea-Konten in den sozialen Medien veröffentlicht wurden);

4.1.5.   Daten, die bei der Nutzung des Self-Service-Portals entstehen;

4.1.6.   Daten, die beim Besuchen der Parcelsea-Website entstehen (s. unten die Details zur Verwendung von Cookies);

4.1.7.   Daten, die von Kooperationspartnern, Auftragsverarbeitern oder gemeinsam Verantwortlichen erhalten wurden. 

5.     ÜBERMITTLUNG VON DATEN

5.1. Parcelsea übermittelt personenbezogenen Daten nicht an Dritte. Außer in folgenden Fällen:

5.1.1.    Parcelsea kann personenbezogene Daten an Gesellschaften übermitteln, die mit Parcelsea einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen haben (z. B. ein Kurierunternehmen oder ein sonstiges Transportunternehmen, das mit der betroffenen Person einen Vertrag abgeschlossen hat).

5.1.2.    Parcelsea kann personenbezogene Daten im Falle einer sich aus dem Gesetz ergebenden Pflicht übermitteln. Zum Beispiel Gerichtsurteile und Anfragen von zuständigen Behörden (Gerichte, Notare, Gerichtsvollzieher, Staatsanwaltschaft, Polizei usw.).

5.1.3.    Parcelsea kann Daten übermitteln, wenn diese zur Sicherung der Vertragserfüllung erforderlich sind.

5.1.4.    In der Regel übermittelt Parcelsea personenbezogene Daten nicht nach außerhalb der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Parcelsea kann personenbezogene Daten nach außerhalb der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft nur übermitteln, wenn dies in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union ist. Das bedeutet, dass wir bei der Übermittlung personenbezogener Daten nach außerhalb der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zusätzliche Schutzmaßnahmen anwenden, wie Vertragsabschluss auf der Grundlage von Musterklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden, oder andere geeignete Maßnahmen. Eine Kopie der angewandten Schutzmaßnahme kann angefordert werden unter info@parcelsea.de.

6.     ERHALT UND SPEICHERUNG VON DATEN

6.1. Parcelsea erhält die Daten vom Kunden (in diesem Fall ist Parcelsea der Verantwortliche) oder werden die Daten an Parcelsea vom Kurier oder einem anderen Unternehmen übermittelt, das die Daten des Kunden während des Vertragsabschlusses erhalten hat (in diesem Fall ist Parcelsea der gemeinsam Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter).

6.2. Parcelsea als Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten speichert die während der vorvertraglichen Verhandlungen erhobenen Daten bis zum Moment, als die Tatsache des Vertragsabschlusses klar wird. Falls der Vertrag nicht abgeschlossen wird, löscht Parcelsea die personenbezogenen Daten innerhalb von drei Monaten ab Kenntniserlangung von der Tatsache der Unterlassung des Vertragsabschlusses.

6.3. Die während der Vertragserfüllung erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zur Vertragserfüllung oder Vertragsbeendigung oder bis zur Verjährung der mit dem Vertrag verbundenen Forderungen gespeichert, je nachdem, welche Frist später eintritt. Parcelsea speichert personenbezogene Daten maximal 3 Jahre ausgehend von der 3-jährigen Verjährungsfrist der Forderungen, es sei denn, die Umstände rechtfertigen nicht die Wahl einer 10-jährigen Speicherungsfrist und außer bezüglich des Teils, bei dem eine längere Speicherung ausgehend von der Aufbewahrungsfrist von Buchhaltungsunterlagen erforderlich ist.

6.4. Die als Auftragsverarbeiter erhaltenen Daten werden von Parcelsea jeweils bis zu der vom Verantwortlichen festgelegten Frist gespeichert.

6.5. Unter Berücksichtigung der sich aus Rechtsvorschriften ergebenden Anforderungen kann Parcelsea Daten auch länger speichern, jedoch nicht in größerem Umfang und nicht länger als zur Einhaltung des Gesetzes erforderlich. Beispielsweise bewahren wir die für die Buchhaltung erforderlichen Unterlagen bis zu 7 Jahre auf.

7.     DATENSICHERHEIT

7.1. Organisatorisch haben Zugang zu den von Parcelsea erhobenen personenbezogenen Daten nur die dazu berechtigten Personen, die vertraglich mit Parcelsea verbundenen Personen oder Mitgliedern des Leitungsorgans sind, falls die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung ihrer Arbeitspflichten erforderlich ist. Mitarbeiter und Mitglieder des Leitungsorgans, die nicht täglich Arbeitsaufgaben wahrnehmen, die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, haben keinen Zugang zu personenbezogenen Daten und die Verarbeitung von Daten ist untersagt.

7.2. Auftragsverarbeiter können die ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nur verarbeiten, wenn dies für den Vertragsabschluss oder die Vertragserfüllung erforderlich ist.

8.     RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

8.1. Die betroffene Person hat jederzeit das Recht, Anfragen über die Veröffentlichung der über sie erhobenen Daten zu stellen und Informationen darüber zu erhalten, welche Daten über sie erhoben wurden und verarbeitet werden; falls diese Daten unrichtig sind, hat die betroffene Person das Recht, deren Berichtigung zu verlangen.

8.2. Die betroffene Person hat jederzeit das Recht, den Verarbeiter von Daten darüber zu benachrichtigen, dass sie die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen möchte. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der während der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt. Wenn der Verantwortliche personenbezogene Daten auch auf einer anderen Grundlage verarbeitet, löscht der Verantwortliche die personenbezogenen Daten gemäß den in dieser Datenschutzerklärung genannten Bestimmungen.

8.3. Wenn der Verantwortliche die Daten nur aufgrund der Einwilligung verarbeitet hat oder hat der Verantwortliche keine gültige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mehr, hat die betroffene Person das Recht, die Löschung aller Daten zu verlangen.

8.4. Die betroffene Person hat das Recht, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, beispielsweise wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einem berechtigten Interesse des Verantwortlichen beruht.

8.5. Die betroffene Person hat das Recht auf Datenübertragbarkeit, d. h. das Recht, zu verlangen, dass ihre Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, wenn die personenbezogenen Daten in Erfüllung des mit der betroffenen Person abgeschlossenen Vertrags verarbeitet werden und die Übermittlung personenbezogener Daten technisch möglich ist.

8.6. Die betroffene Person hat das Recht, sich jederzeit an die Datenschutzinspektion oder ein Gericht zu wenden. Kontaktdaten der Datenschutzinspektion: https://www.aki.ee, info@aki.ee.

8.7. Wenn bei der Verarbeitung der Daten der betroffenen Person Schaden zugefügt wurde, hat die betroffene Person das Recht, Schadenersatz zu verlangen.

8.8. Die betroffene Person hat das Recht, bei Parcelsea eine Beschwerde oder eine Forderung einzureichen. Bei Beschwerden, Fragen oder Forderungen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an die E-Mail-Adresse info@parcelsea.de.  

9.     COOKIES

9.1. Auf der Website von Parcelsea (parcelsea.com) werden zur Analyse der Daten Cookies verwendet.

9.2. Der Kunde hat das Recht, Cookies ganz oder teilweise abzulehnen, indem er seinen Webbrowser und die Cookie-Einstellungen entsprechend konfiguriert.

9.3. Auf der Website von Parcelsea werden die Cookies von Google Analytics verwendet, durch die das Kundenverhalten auf der Website analysiert wird. Die während der Vorgangs erhobenen Daten sind anonym und einzelne Benutzer der Website werden nicht identifiziert.

9.4. Zur Aufrechterhaltung der Funktionalität der Website Parcelsea.com werden auf der Website packetsea.com auch Sitzungscookies verwendet. Die während dieses Vorgangs erhobenen temporären Informationen werden beim Schließen des Browsers gelöscht.

9.5. Genauer verwendet die Website die folgenden Cookies:

Bezeichnung

Typ

Beschreibung

Dauer

_fbp

Werbung

Dieses Cookie wurde von Facebook gesetzt, um Anzeigen zu schalten.

3 Monate

_ga

Analyse und Werbung

Dieses Cookie wird von Google Analytics installiert. Das Cookie wird verwendet, um Besucher-, Sitzungs- und Aktionsdaten zu berechnen und die Site-Nutzung für den Site-Analysebericht zu verfolgen. Cookies speichern Informationen anonym und weisen zur Identifizierung von einzigartigen Besuchern eine Zufallszahl zu.

2 Jahre

_gid

Analyse und Werbung

Dieses Cookie wird von Google Analytics installiert. Das Cookie wird verwendet, um Informationen darüber zu speichern, wie Besucher die Website nutzen, und es hilft, einen Analysebericht darüber zu erstellen, wie es der Website geht. Die erhobenen Daten, einschließlich der Anzahl der Besucher, der Quelle, aus der sie stammen, und der Seiten, die anonym existierten.

1 Tag

_gat_gtag_UA_185471286_1

Analyse

Dieses Cookie wird von Google Analytics installiert. Das Cookie wird verwendet, um Informationen darüber zu speichern, wie Besucher die Website nutzen, und es hilft, einen Analysebericht darüber zu erstellen, wie es der Website geht. Die erhobenen Daten, einschließlich der Anzahl der Besucher, der Quelle, aus der sie stammen, und der Seiten, die anonym existierten.

1 Minute

cookie-agreed-version

Sonstiges

Zur Erfragung der Cookie-Zustimmung

Sitzung

 

9.6. Cookies können deaktiviert werden, indem Sie den Anweisungen der „help“- oder „Hilfe“-Funktion Ihres Webbrowsers folgen. Bei der Deaktivierung von funktionalen Cookies sollte berücksichtigt werden, dass möglicherweise nicht alle Funktionen der Website ordnungsgemäß funktionieren.

9.7. Weitere Informationen dazu, wie die Cookies funktionieren oder wie man Cookies deaktiviert, finden Sie auch auf der Website www.allaboutcookies.org

10.                       ÄNDERN DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

10.1.Entsprechend den Änderungen von Rechtsvorschriften oder Praktiken hat Parcelsea das Recht, die Datenschutzerklärung zu ändern und es wird unverzüglich auf der Website veröffentlicht.

Die Datenschutzerklärung ist gültig ab 03.06.2021